Die heiligen drei Könige

Am 06. Januar laufen sonst immer die Sternsinger von Haus zu Haus. Sie bringen den Segen für das Neue Jahr in die Häuser und sammeln für gute Zwecke in der Welt.
Leider wurde auch diese Tradition coronabedingt abgesagt. Aber deshalb muss der Segen nicht ausfallen. Ihr dürft das dieses Jahr ganz alleine übernehmen. Wie? Das findet ihr hier:

Gottesdienst zur Segnung der Häuser

Gottesdienst zu Dreikönig

Heute feiern wir das Fest Epiphanie. Besser bekannt als Dreikönig. Die Heiligen drei Könige finden das Jesuskind und bringen ihm Geschenke. Viel ist über diese drei Männer nicht bekannt. In der Bibel finden wir sie nur im Matthäusevangelium und da wird weder von Königen noch von drei Männern erzählt, sondern einfach von einer unbestimmten Zahl gelehrter Sterndeutern und den Geschenken Gold, Weihrauch und Myrrhe berichtet. Die Tradition hat daraus drei Könige gemacht und irgendwann wurden ihnen die Namen Caspar, Melchior und Balthasar zugeschrieben.

Weil in diesem Jahr die Sternsinger nicht von Haus zu Haus ziehen und den Segen an die Haustüren schreiben können, können Sie selbst zu Segnenden werden. Segnen heißt nichts anderes, als dem anderen etwas Gutes zu sagen. Mit den drei Buchstaben C + M + B geschieht genau das: Christus Mansionem Benedicat = Christus segne diese Haus (wörtlich: Christus segne diese Bleibe). Und eigentlich ja nicht das Haus, sondern die Menschen, die darin wohnen und ein- und ausgehen. Dazu braucht es eigentlich nicht einmal eine besondere Kreide. Denn die Kreide wird gesegnet, damit das, was damit geschrieben wird, zum Segen wird und die Menschen die damit schreiben, zum Wohl der anderen handeln. Im Gottesdienst am Fest der Dreikönig segnet Pfarrer Wittschorek Kreide, die dann in den Kirchen abgeholt werden kann. Wer also möchte, kann den Segen mit gesegneter Kreide an die Türe schreiben, sonst tut es auch ein Stück Kreide von der Maltafel aus dem Kinderzimmer.

Möge Gott bei Ihnen wohnen und bleiben. Das ganze Jahr 2021 und weit darüber hinaus.

Licht der Liebe - mit Gesang

Licht der Liebe - ohne Gesang

Stern über Betlehem - mit Gesang

Stern über Betlehem - ohne Gesang

Erscheinung des Herrn - 6. Januar 2021 - Live-Stream

Die Gottesdienste aus der Allmendinger Kirche werden live übertragen.

Hier findet ihr den Link dazu: https://www.se-allmendingen.de/live-streaming/

Unter diesem Link kann der Wortgottesdienst-Teil auch nochmals angehört werden.

Kurzfilme zu Dreikönig

Bei König Herodes - Kurzfilm

Die Sterndeuter finden Jesus - Kurzfilm

Sternsinger-Kreide

Da am 06. Januar auch keine Sternsinger von Haus zu Haus gehen werden, um den Segen an die Haustüren zu schreiben, laden wir Euch ein, dies selbst zu tun.

"Christus segne dieses Haus
und alle, die da gehen ein und aus.
Die Liebe sei mächtig, der Hass sei verbannt.
Das wünschen die Weisen aus dem Morgenland."

Alle näheren Infos, findet ihr im Flyer.

Bilder der Sternsinger aus den letzten Jahren